Tuesday, 19 August 2014

FASHION // bloggers4charity.

beliya ist eine Marke, deren Werdegang ich fast seit Unternehmensgründung medial verfolge. Ich bin immer noch begeistert vom Konzept & gespannt wie sich die Marke in den kommenden Jahren entwickeln wird.

Aktuell hat beliya zur Aktion Bloggers4Charity aufgerufen, bei der noch bis zum 31.08.2014 teilgenommen werden kann. Zu gewinnen gibt es natürlich auch was:

Platz 1: 500 € Shopping-Gutschein von aboutyou.de
Platz 2: 250 € Shopping-Gutschein von myClassico.com
Platz 3: Eine schöne Tasche, die Gutes tut deiner Wahl von beliya

Sollte ich gewinnen, wäre ich glaube ich im Shopping-Himmel. Egal, ob Platz eins, zwei oder drei.

Wie auch ihr mitmachen könnt, lest hier hier.

Mein auserwähltes Outfit lässt mich bereits von meinem nächsten Urlaubsziel träumen: Mailand. Im September geht es los & mit diesem Outfit im Gepäck wäre ich optimal für einen Spätsommertag dort gewappnet.


20140819_blogger4charity

[dress: BEST CONNECTION // bag: BELIEVE BY BELIYA // sandals: INUOVO // sunglasses: VICTORIA BY MICHAEL KORS]

Wednesday, 28 May 2014

OUTFIT // oversized denim blouse.

Lange habe ich ein übergroßes Jeanshemd gesucht. Einfach zum Drüberziehen, fertig. Dieses mit perlmuttfarbenen Knöpfen ist perfekt. Perfekter Schnitt, perfekte Länge, perfekte Waschung. Gerade könnte ich das gute Stück jeden Tag tragen. Hach.

I've searched a really long time for the perfect oversized denim shirt. A casual one for everyday. This one with the little detailed pearl buttons - I'm in love. Perfect fit, perfect length, perfect colour. Currently, I could wear this shirt everyday.


1 2 6a 4 3 5

[denim blouse: ONLY // shirt: CUBUS // skinny jeans: PRIMARK // necklace: ASOS // ring: WEEKDAY // earrings: SIX]

***

[follow me on // bloglovin // chicisimo // chictopia // facebook // instagram // pinterest // twitter]

Thursday, 15 May 2014

BEAUTY // skin care favorites.

Ich bin kein Beauty-Mädchen. Mit Schminke rumprobieren? Bin ich viel zu faul zu & am Ende sieht das Ergebnis dank meiner nicht vorhandenen Begabung eh nicht tragbar aus. Daher konzentriere ich mich auf ein paar wenige Produkte, die dafür aber meinen Alltag bereichern & erleichtern.
Besonders viel Wert lege ich dabei auf Gesichtsreinigung und -pflege. Was bringt denn auch das beste Make-up, wenn der Untergrund einfach nicht gesund und schön ist?!

Meine top vier Produkte in einem Bild! Perfekt für meine sensible Haut.

I'm not so much into beauty. Try out new makeup? Not my cup of tea & I'm not very talented to do art in my face. I like to collect a few good products which are working for me. I think especially skin care is very important. Why should I use tons of makeup when the base is not healthy & pretty?

My four favorites in one picture! Perfect for my sensitive skin.



1

[La Roche-Posay Rosaliac cleansing gel // La Roche-Posay Solution Micellaire Physiologique toner // neobio night cream // La Roche-Posay Rosaliac UV Legere day cream]

***

[follow me on // bloglovin // chicisimo // chictopia // facebook // instagram // pinterest // twitter]

Friday, 25 April 2014

OUTFIT // black'n'blue.

Es ist ein Outfit-Post, tatsächlich! Meine Motivation an Schlechtwettertagen mein Outfit zu fotografieren, tendieren gen Null. Nun kommt aber wieder regelmäßig die Sonne zu Besuch & ich erfreue mich erneut meines Kleiderschrankinhalts. Da ich auch nach monatelanger Abstinenz wieder Kleidungsstücke ershoppt habe, musste natürlich ein neues Teil getragen werden. Bei dem Muster der Bluse konnte ich einfach nicht widerstehen.

It's an outfit post, surprise! I'm not really motivated to shoot my outfit on a rainy, cloudy, whatever day. But now, it's Spring outside & I felt in love again with my wardrobe. After a few months without shopping, I had to buy some pieces. So this post is with my newest blouse. I couldn't deny the pattern.


f24ed4f8c1a911e3adb30002c9550072_8 3 2a 6 4 

[kimono: H&M // blouse: ONLY // jeans: ESPRIT // booties: COX]

***

[follow me on // bloglovin // chicisimo // chictopia // facebook // instagram // pinterest // twitter]

Wednesday, 23 April 2014

BOOKS // world book day.

Ich liebe es zu lesen & ich liebe Bücher. Bücher aus Papier, selten elektronische. Heute ist der Welttag des Buches & ich schwelge gerade in Erinnerungen, an die Geschichte, Protagonisten & Erlebnisse, die ich in meinen zuletzt gelesen Büchern erleben durfte.

I love to read & I love books. Analog book, hardly any ebooks. Today is the International Book Day & wallow in memories. The stories, protagonists & experiences of my latest books I've read.



1963033_834325423251569_145273741_n

Kurzbeschreibung: 
"Kleine Start-ups haben angefangen, etablierte Unternehmen aufzumischen: durch neue Produkte, Ideen, Prozesse und eine Kultur der Offenheit. Sie sind nah am Kunden, einfallsreich und geben nicht auf. Sie erobern neue Märkte und nutzen die Chancen, die die Großen verschlafen. Und sie stellen die richtigen Fragen: Wir brauchen Finanzdienstleistungen – aber brauchen wir Banken? Wir brauchen Energie – aber brauchen wir die großen Energiekonzerne? Ihre Antwort sind neue Geschäftsmodelle, von denen wir alle profitieren können. Dieses Buch zeigt, wie man die Veränderungen der neuen Arbeitswelt zu Chancen macht – und diese nutzt."

Wie das Buch zu mir fand:
Nach der Arbeit gehe ich sehr gerne zu Events, jeglichen Typus. Vor einiger Zeit fand eine Lesung im betahaus meine Aufmerksamkeit. Also ging es dort hin, denn der Titel "New Business Order" klang spannend. Die Lesung überzeugte, & anschließend wanderte auch gleich das Buch in meinen Besitz. In Rekordzeit durchgelesen & für absolut empfehlenswert empfunden. Danach möchte man doch glatt auch ein Start-up gründen...

d3b22dfcca6311e3822c0002c9c861e2_8 

Kurzbeschreibung:
"Nach dem Krieg scheint die Welt in der bayrischen Heimatstadt des vaterlosen Einzelkindes N. wieder ganz in Ordnung zu sein. Mit seiner Mutter, seinem Großvater und seiner Großmutter, die ihn nie anders als 'mein Gold' nennt, verlebt der dickliche und verträumte Junge eine typische bürgerliche Kinderzeit in der Adenauer-Ära: Die Ereignisse der Nazizeit werden verdrängt, man flieht in Wiederaufbau und Wirtschaftswunder. Nach dem Tod des Großvaters muss das ehemals erfolgreiche Eisenwarengeschäft verkauft werden, und die Familienstrukturen lösen sich auf. Der Junge, der niemals gelernt hat, tiefere mitmenschliche Beziehungen aufzubauen und sich eine echte Lebensperspektive zu schaffen, ist nun auf ich gestellt."

Wie das Buch zu mir fand:
Auf der Flohschanze gibt es einen Bücherstand, an dem jedes Buch nur 1€ kostet. Manchmal traue ich mich dort zu stöbern, denn ich weiß, ich nehme immer Bücher mit. Wie auch Letztens. Unter meinem Bücherstapel war auch das "Goldkind", mit dem ich mich in die Kindheit & Jugend meines Vaters zurückversetzt gefühlt habe. Nicht charakterlich oder geografisch, aber historisch. Diese kleine, besondere Person zeigt dem Leser einen ganz anderen Blickwinkel auf unterschiedlichste Dinge. 

f95b2d86eff011e293b222000aa8011b_7 

Kurzbeschreibung:
In einer ersten las man im Juni 1914 im Manchester Guardian: "Eine Vielzahl kleiner Sünden verbirgt sich in diesen Skizzen des Dubliner Lebens. Durch James Joyce' Texte zieht langsam eine Prozession deprimierter Gestalten, kleine Angestellte, Saufbrüder, Dienstmädchen, Pensionswirtinnen, die alle ihre Fröhlichkeit durch die Sünde oder den Gedanken an die Sünde bewahren. In der ersten Skizze ist ein Priester übergeschnappt, weil er einmal einen Abendmahlskelch fallen ließ . . . Dann liebt ein Bankkassierer eine verheiratete Frau, unterdrückt seine Liebe und läßt es zu, daß die Frau dem Trunk verfällt. Ein verkommener Schmarotzer schwatzt einem Dienstmädchen zehn Schilling ab. Ein Angestellter wird dazu gebracht, die Tochter seiner Wirtin zu heiraten. Das sind die Geschichten des Mr. Joyce, aber sie sind mit echter Kunstfertigkeit geschrieben, die weder beschönigt noch verdammt, die nicht einmal moralisch abwägt. Diese Dinge sind so."

Wie das Buch zu mir fand:
Ein Urlaub in Dublin. Mehrere Bibliotheken, in denen ich mich verloren habe. Ein Andenken, was unbedingt mit musste. James Joyces "Dubliners" zeigt unterschiedlichste Perspektiven auf das alte Dublin. Die beste Nachurlaubslektüre, die ich wählen konnte.

eb3f3242cbc911e2a54722000a9f1597_7 

Kurzbeschreibung:
"Es ist keine Seltenheit, daß der junge Student Edgar von Rabov seine Abende in der Berliner Eldorado-Bar zubringt. Doch diese kühle Februarnacht des Jahres 1926 ist anders, mit ihr beginnt für Edgar etwas Neues: Eine bemerkenswert schöne junge Inderin erregt sein Interesse. Immer wieder scheint auch sie Edgars Blick zu suchen. Als sie das Eldorado in Begleitung eines mysteriösen älteren Herrn verläßt, steckt sie Edgar eine Notiz zu: 'Übermorgen hier. Ich erwarte Sie.' Edgar, Erbe einer Farbenfabrik und Sohn einer norddeutschen Adelsfamilie, kann sich dem exotischen Zauber der jungen Frau nicht entziehen – und begibt sich damit auf eine verstörende Reise in die Vergangenheit seiner Familie, die ihn bis nach Indien führen wird. Wolfram Fleischhauer zählt zu den besten und meistgelesenen deutschen Erzählern. Sein großer Familienroman aus den politisch und philosophisch bewegten Tagen der Wei­marer Republik handelt von Verführung und Täuschung, Intuition und Intrige. Es ist eine Schule der Lügen und die Suche eines jungen Mannes nach sich selbst."

Wie das Buch zu mir fand:
Wieder ein Flohmarktfund, jedoch in einem anderen Stadtteil. Letzten Sommer fand fast vor meiner Haustür ein Flohmarkt statt, der musste natürlich besucht werden. Wie (gefühlt) immer, wurde ein Buch gekauft. Langsam habe ich das Gefühl, ich gehe nur auf Flohmärkte, um tolle Bücher zu finden. Vielleicht ist es auch so. Ein wenig. Wieder ein männlicher Protagonist, wieder Deutschland im 19. Jahrhundert. Ich mag die Kombination gerne.

1171221_232952783542671_943450934_n

Kurzbeschreibung:
"Wenn der Gefängniswärter Wilhem Mann von der Freiheit träumt, dann denkt er sich höchstens bis in einen kleinen Landgasthof - und wieder zurück in sein Gefängnis. 
Wenn sein Häftling Otto Tusnelda jedoch an seine verlorene Freiheit denkt, träumt er vom Apfelbaum im Gefängnishof, unter dem er sitzt, bis unter den Apfelbaum im Garten Eden ... und kommt nicht zurück..."

Wie das Buch zu mir fand:
Ein Onlinekauf. Ich suchte neue Bücher, stöberte bei Amazon, & landete bei diesem Buch. Wieder männliche Protagonisten, diesmal zwei ganz unterschiedliche Perspektiven. Ich liebe verschiedenste Blockwinkel auf das Leben. Dieses Buch reißt einen mit & ich war etwas traurig, als es nach kurzer Zeit ausgelesen war.

Kurzbeschreibungen via Amazon.

***

[follow me on // bloglovin // chicisimo // chictopia // facebook // instagram // pinterest // twitter]

Tuesday, 15 April 2014

PERSONAL // birthday impressions.

An einem Montag Geburtstag zu haben, kann eigentlich nur eine Folge haben. Man nimmt sich Urlaub. Genau das habe ich dieses Jahr auch getan & es keine Sekunde bereut. Den Tag verbrachte ich in entspannter Umgebung bei meinen Eltern mit abendlichem Essengehen mit der erweiterten Familie. Feiern wollte ich trotzdem. Nur sind dafür Montage doof, wenn die meisten Freunde arbeiten müssen, & kein Studentenleben mehr führen. Also Samstag. 30qm Fläche für Freunde. Wie ich finde, haben wir sie perfekt (und vollständig!) ausgenutzt. Danke an alle!

When your birthday is on a monday, you know what you should do. Take a day off. So that is what I did & I'm really happy with my decision. I enjoyed my birthday with my family & celebrate with family, boyfriend & his parents later at a italian restaurant. But I thought I have to celebrate with my friends in my "new" flat. That's the plan for saturday. 30sq for my friends, & we made full use of it. Thanks to all of you! 



6 4 7 2 5 1

***

[follow me on // bloglovin // chicisimo // chictopia // facebook // instagram // pinterest // twitter]

Saturday, 5 April 2014

LIFESTYLE // what's in my bag.

Was trage ich eigentlich tagtäglich mit mir herum? Das frage ich mich selbst manchmal. Häufig ganz viel Müll, aber immer dabei sind einige essenzielle Inhalte. Ohne diese Dinge würde ich wahrscheinlich die meisten Tage nicht richtig überstehen.

What kind of stuff will you find in my handbag? Mostly a lot of garbage. But always with me are some essential things. Without these I definitely would die on some days. 


2


1) Immer dabei: Lesestoff. Zurzeit begleitet mich "1984" von George Orwell.
2) Ich lebe in Hamburg. Jeder, der schon mal hier war, weiß, warum ein Regenschirm in jede Handtasche gehören sollte. Übrigens hat er Punkte. So für die gute Laune.
3) Auch dabei: Meine "Lieblingssachen" oder auch Makeup genannt.
4) Mein Portemonnaie von Tommy Hilfiger.
5) Smartphone. 
6) Tangle Teezer. Gegen den "Vom Winde verweht" Look.
7) Mein Kalender. Auch wenn ich noch so gerne digitale Dinge wertschätze, Kalender & Listen gehören auf Papier.


1) Always with me: a good book. This time "1984" by George Orwell.
2) I live in Hamburg, so also always with me: my dotted umbrella.
3) A little bag with my makeup.
4) My purse by Tommy Hilfiger.
5) My mobile.
6) A tangle teezer. To fight the wind.
7) My analog calendar. I really like digital stuff but my calendar & lists have to be on paper.


1a

[Bag: C&A]

***

[follow me on // bloglovin // chicisimo // chictopia // facebook // instagram // pinterest // twitter]